Ein Abend unter Mädels...

Es begann damit, dass ich von der kompletten Woche, die mit Arbeit nur zugehäuft wurde, total fertig war. Aber wenn es um einen Junggesellinabschied geht, bin ich doch natürlich dabei.
Etwas betrübt durch die Niederlage von der Borussia gegen Freiburg, starteten wir los nach Köln. Die Fahrt war total witzig. Ich bin mir immer noch ziemlich sicher, dass die Raststätte, an der wir hielten, ein Schwulen-Treff à la Verrückt nach Mary war.
Am Ziel - laut Navi - waren wir statt in einem Restaurant in einer Siedlung mit Einfamilienhäusern gelandet. Möp?
Die Straße war doch die, zu der wir wollten? Das Navi antwortete uns , dass es ganze drei gleichnamige Straßen in Köln gab. Also verspäteten wir uns um ca. eine halbe Stunde. Mit dem einstündig verspäteten Start machten es schon 1 1/2 Stunden. Macht ja nix. Wir hatten im Auto viel Spaß und kurvten bei tollem Wetter durch ganz Köln.
In dem Restaurant angekommen, wurden wir eine gefühlte Stunde lang nicht von den Kellnern beachtet. Mich mit leerem Magen möchte ich wirklich keinem Menschen zumuten. Nun ja, das Essen war gut. Dann fingen diese Spiele an, die eigentlich auf jeder ähnlichen Veranstaltung so ablaufen.
Egal. Als es dann hieß, wir ziehen weiter in ein anderes Lokal und haben noch mehr Spaß, verabschiedeten wir uns höflich und landeten zu acht in Rüttenscheid. Im Zucca. Dort verbrachten wir den restlichen Abend mit neuen Bekanntschaften, viel zu Lachen und Gebrabbel.
Einige Impressionen zu diesem Abend:







©sbhctnky
Bearbeitung : Monstergraphie

©sbhctnky
Bearbeitung : Monstergraphie













Kommentare

  1. ein rundum guter Abend, auch wenn wir 3 Stunden für die Anfahrt gebraucht haben :-)

    AntwortenLöschen
  2. ooo süß siehst du aus !!!
    hört sich ziemlich aufregend an alles =)

    AntwortenLöschen
  3. so tolle fotos :D
    hier falls du lust auf ein gewinnspiel hast :)

    AntwortenLöschen