Einfach ein pottschöner Tag!

Normalerweise war das immer so, dass ich leider immer dann arbeiten muss, wenn das Wetter total schön war. Gab es Regen, hatte ich frei.
Ich habe leider also total wenig von dem tollen Herbstwetter mitbekommen. Außer Montag. Montag kam ich nämlich kurz vor Mittag aus dem Dienst und hatte – jetzt haltet euch fest – frei! Das musste gefeiert werden. Ich war außer Rand und Band.
Also fix in den Wagen gestiegen, ab zuerst nach.... 




Oberhausen? Hä? Ja, wir hatten da gerade zufällig zu tun. Vor Ort kaufte ich mir endlich mal ein Ruhrgebiets-was-man-unbedingt-gesehen-haben-muss-Buch. Nachdem wir das Nötigste erledigt und endlich den Tag für uns hatten, griff ich nach dem Buch und stellte erstaunt fest, dass es in Oberhausen kaum ne Ecke gab, die ich noch nicht gesehen hatte. Naja. Wenn du jahrelang mit der Arbeit wie so ne bekloppte Gipsy-Gang von Ort zu Ort fährst, haste halt auch vieles von der Stadt mitbekommen. Manchmal auch ein wenig zu viel, aber das tut ja jetzt an dieser Stelle nichts zur Sache.
Vielleicht sollte ich meinen Vergleich mit einer Gipsy-Gang erklären. Damals habe ich meine Ausbildung im Spielmobil von Oberhausen fertig gestellt und dort ne Weile auch gearbeitet. Und das Spielmobil ist ein LKW-Anhänger, der dann von einem LKW-Fahrer ein Mal in der Woche von einem Standort zum anderen gezogen wurde. Ich hatte quasi eine mobile Arbeitsstelle und durfte ganz viele Kids in der gesamten Stadt bespaßen. Es war  ein Traum. Aber nur bei gutem Wetter.
Zurück zu unserem schönen restlichen Herbsttag. Wir also wieder im Auto. In dem Ruhrgebiets-was-man-unbedingt-gesehen-haben-muss-Buch geblättert und doch eine Stelle gefunden, die wir nicht kannten. Navi eingestellt und ab dafür zum Elpenbach.
Dort angekommen, sahen wir, wie lieb die Nachbarschaft sein muss, da sie die Bäume auf den Winter vorbereiteten und ihnen sogar Pullis strickten, damit sie nicht froren.



Die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite....


Dem Elpenbach verlieh sie so eine Schönheit...


Hallo? Haben wir doch noch vielleicht Sommer?




Ich schätze mal, die beiden Damen sind für die Pullis der Bäume zuständig gewesen!


Wir haben Kastanien gesammelt! Es war total schön, da wir uns über jede Kastanie, die wir noch finden konnten, total gefreut haben.




Baum-Gestalten-Schattenspiel Part 1...


Sogar der Flieger bereitete uns große Freude!



Wir kriegten nicht genug von dem Tag. Zwar waren wir eigentlich schon ziemlich vom Nachtdienst kaputt, aber wir mussten noch den Tag weiter genießen.
Was gibt es besseres als montags gutes Wetter und Hunger zu haben? Nix außer dem Biergarten von Jagdhaus Schellenberg, da wo man auch mal richtig fein picknicken kann, da das Jagdhaus Schellenberg an dem Tag nämlich zu hat! Die Tische laden zu so einem herrlichen Blick ein... Danke für den tollen Tipp, liebste Juli!
Zwar hatten Juli, Sevinc und ich im Sommer schon mal den Versuch gestartet, aber an dem Tag war eine geschlossene Gesellschaft dort und wir wurden nett gebeten zu gehen, so dass wir uns dann am Baldeneysee mit unseren Leckereien breit gemacht hatten.







Baum-Gestalten-Schattenspiel Part 2...


Es war ein wunderschöner Tag. So darf der Herbst auch bleiben! :)


Kommentare

  1. Tolle Fotos - und die Damen sind ja auch süß,die den Bäumen die Pullis stricken :))))))

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fand ich auch alexandra! =)
      Danke für Deinen Kommentar!

      Löschen
  2. Wunderschöne Bilder!
    Am Besten finde ich die Baumgestalten.
    Und die beiden Omas auf der Bank.

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! Ich bin immer überzeugter, dass der Herbst im Pott viel schöner ist als hier in FFM!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst Du was!
      Magste nicht wieder zurück kommen? =)

      Löschen
  4. Da ist es wieder...das tolle Knutschbild <3 So schööööön!

    AntwortenLöschen
  5. Ja der Herbst kann wunderschön sein bei uns ... sehr schöne Bilder, mir gefällt das Bild mit dem Lavendel Sonnen Flare am besten ;-)

    lg

    michaela

    AntwortenLöschen